Das Wesen der seduktiven Macht

Dass die Sharing-Economy selbst die minimalsten sozialen Beziehungen in ökonomisierte Austauschmomente verwandelt ist an sich nichts neues. Ich finde dieser Text von Byung-Chul Han fasst aber den Kern einer Vielzahl von Probleme gut zusammen.

Neoliberalismus: Verführt von systemerhaltender Macht

Warum ist das neoliberale Herrschaftssystem so stabil? Warum gibt es kaum Widerstand dagegen? Trotz immer größer werdender Schere zwischen Reich und Arm? Für eine Erklärung ist es wichtig zu verstehen, wie die unterwerfende Macht heute funktioniert. Als es vor einem Jahr in der Berliner Schaubühne zu einer Debatte zwischen Antonio Negri und mir kam, stießen zwei Kapitalismuskritiken frontal aufeinander.

02. September 2014 by feezenfreezen
Categories: text | Comments Off on Das Wesen der seduktiven Macht